Informationen

Erstgespräch

Für eine erste Kontaktaufnahme können Sie mich telefonisch oder per Email erreichen. Falls ich gerade nicht abheben kann, hinterlassen Sie mir bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer – ich rufe verlässlich zurück.

Wir werden dann ein Erstgespräch vereinbaren. Hierbei lernen wir uns persönlich kennen. Das Erstgespräch dient dazu, Ihre Ziele, aber auch einander kennen zu lernen und zu schauen, ob Sie sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit mir vorstellen können.

 

Häufigkeit der Sitzungen

Wenn wir uns für ein gemeinsames Arbeiten entscheiden, findet gewöhnlich eine Sitzung pro Woche statt. Eine Therapiesitzung dauert 60 Minuten. Die Länge des Psychotherapieprozesses richtet sich ganz nach ihrer Problemsituation und kann sich zwischen einigen Sitzungen bis hin zu einem längeren Zeitraum bewegen.

 

Schweigepflicht

Als Psychotherapeutin unterliege ich der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht (§15 PthG). Alle Informationen, die mir im Zuge der Psychotherapie anvertraut werden, werden während und nach dem Abschluss der Psychotherapie strikt geheim gehalten.

 

Kosten

Mein Honorar beträgt 85.- Euro. Auch für das Erstgespräch fallen bitte diese Kosten an.

Alle Krankenkassen gewähren zu einer Gesprächspsychotherapie bzw. Spieltherapie Kostenzuschüsse. Ich informiere Sie dazu gerne im Erstgespräch.

Ich habe ein Kontingent an Therapieplätzen zu einem vergünstigten Sozialtarif.

 

Absageregelung

Wenn Sie einen bereits vereinbarten Termin nicht in Anspruch nehmen können, sagen Sie ihn bitte rechtzeitig per Telefon oder Email ab. Kostenfrei ist eine Absage bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, bei kurzfristigeren Absagen stelle ich 50% des Honorars in Rechnung. Momentan ist  diese Absageregelung aufgrund von Covid-19 nicht gültig. Sagen Sie bitte gerne auch kurzfristig ab.

Covid-19

Die Sicherheit meiner Klientinnen und Klienten ist mir wichtig. Bitte erscheinen Sie nur unter telefonischer Voranmeldung. Wenn Sie sich krank fühlen bitte auch kurzfristig absagen.

Ich biete derzeit selbstverständlich auch Online-Therapien an. Hierfür können ebenso Kostenzuschüsse beantragt werden.